Wampenwer?

Der Wampenschleifer ('Schleifis wampus') gehört zur Gattung der Schleppwanstler.

Trotz seiner enormen Wampigkeit gelingt es diesem Tier aufgrund seines ihm eigenen Eifers, lange Strecken am Stück zurückzulegen. Auf der Suche nach Nahrung treibt es ihn in die entlegensten Ecken, tiefste Tiefen und höchste Höhen.

Weiterlesen...

Cachen, was ist das?

Das Wort Cachen lässt sich als Kurzform von "Geocachen" ableiten.

Geocachen ist ein weltweites Spiel, bei dem es grundsätzlich darum geht, Dinge zu verstecken und zu suchen.

Wir, die Wampenschleifer, haben uns dabei auf diese schweren, anstrengenden Caches spezialisiert, die eigentlich nichts für Einsteiger sein sollten. Aber wenn wir hier euer Interesse wecken konnten, schaut doch einfach mal auf der offiziellen Seite vorbei und lasst euch überraschen.

Nur Vorsicht, bisher hat das Cachefieber noch jeden erwischt, der damit in Berührung kam!

Weiterlesen...

Rügen ist ja immer eine Reise wert. "Die Sonneninsel" ist die größte Insel Deutschlands und ein Paradies für Cacher. Auch wenn es die legendären "Ruinen von Prora" leider nicht mehr gibt, eine Tour dorthin lohnt sich immer. Also packten die Wampen ihren Krams zusammen und zogen los.

Die Betriebsleitung wurde völlig überrascht: Der Fabrikarbeiter ist im Rentenalter angekommen. Nach den Arbeitsschutzvorschriften darf er damit ab sofort nicht mehr zur Arbeit kommen!

So nun ist es soweit:

Einer unserer Multis - „Die Mäusejagd“ - hat die Schallmauer von 1.000 Punkten durchbrochen!

Grund für uns, etwas zu feiern. Denn es ist doch recht außergewöhnlich, dass ein Multicache so viele Favoritenpunkte erhält. Natürlich sind wir uns darüber im Klaren, dass das nur durch Euch Cacher möglich war. Eure Logs und auch Punkte machen einen solchen Cache erst zu etwas Besonderem.

Es ist mal wieder so weit! Mit ein bisschen Druck durch die Rechliner Cacher, die ihren Kindern ein kleines Hochzeitsgeschenk machen wollten, entstand in Rekordzeit (für unsere Verhältnisse) endlich ein neuer Cache in direkter Nähe zur Mäusejagd!

Am 22. März waren wir zu Gast beim Scheunenevent, bei unseren alten Freunden, den VoBes. Gefreut haben wir uns wie Bolle! Leider konnten nicht alle Wampenschleifer zu diesem schönen familiären Event fahren. Natürlich nahmen wir auf der Hinfahrt noch den einen oder anderen Lost Place mit, aber das war ja eigentlichen auch klar, oder? Nachdem sich dann auf dem Parkplatz erst alle nackig gemacht und dann in feinen Zwirn geschmissen hatten, ging es zur echt passenden Location.

Heute haben wir das schöne Wetter genutzt und uns um Station 1 von Atlantis gekümmert. Station 1 ist jetzt wieder einsatzfähig, aber noch nicht perfekt. Bitte geht entsprechend vorsichtig mit ihr um - gönnt Eurem inneren Hulk eine Pause. (;o) Die Wintertierschutzversion haben wir auch abgebaut und am Final erwartet Euch jetzt wieder ein leckeres Bierchen!

Liebe Cacher,

schweren Herzens müssen wir heute mitteilen: Der Geschichtsstudent ist nun selbst Geschichte.

So schwer es uns fällt, der Cache musste ins Archiv wandern. Der neue Eigentümer hat sich bei uns gemeldet. Er hat uns sehr nett, aber auch sehr deutlich gesagt, dass er auf seinem Gelände keinen Cache liegen haben möchte. Er wird viele Gebäude abreißen.

Damit es keine Missverständnisse gibt: Der Cache ist nicht nur pro forma im Archiv. Wir respektieren selbstverständlich den Willen des Eigentümers und haben alles eingesammelt.

Liebe Cacher,

endlich ist es soweit und wir können glücklich vermelden: Die wichtigsten Wartungs- und Reparaturarbeiten sind abgeschlossen. Die Mäusejagd kann weiter gehen!

Wie wir ja schon in früheren Beiträgen geschrieben haben, sind hier umfangreiche Bauarbeiten erforderlich.

Der Zustand des Finales ist mittlerweile aber so erbärmlich, dass hier im Moment jeder ungebetene Gast hereinspazieren kann.

Deshalb haben wir das Logbuch erst mal mitgenommen.

Bitte geduldet Euch noch bis zum Frühjahr. Wenn Ihr den Cache jetzt über's Knie brecht, bringt Ihr Euch um 'ne Menge Spaß!

Seiten